Über Janina Köck

Wohlfühlexpertin & Spirituelle Lehrerin

Das Leben ist schön und wertvoll und viel zu kurz, um unglücklich zu sein. Ich stehe für eine geerdete Spiritualität, bei der die Freude am Leben einen hohen Stellenwert hat.

„Vom Reiki kanalisieren zum Reiki sein“ (Janina Köck)

„Nichts ist im Leben umsonst und wenn es dich deine Muster kostet“ :) (Janina Köck)

„Hilfe zur Selbsthilfe“ (Motto unter Sozialpädagogen)

„Ich begleite dich gerne ein Stück deines Weges – gehen musst du ihn allerdings selbst“ (Janina Köck)

Es muss nicht alles schwer sein, Humor, Lachen und Lebensfreude erleichtern auch das "arbeiten" an sich selbst.

Erfahrung

glückliche Teilnehmer (ohne Großveranstaltungen)

hauptberufliche Praxis in Köln

größte organisierte Veranstaltung

Was sie erwartet

Gute Gründe in die Praxis Leben im Einklang zu kommen

Humor

Das Leben ist mit etwas Humor gleich etwas leichter, deswegen darf man in meinen  Seminaren und Behandlungen auch gerne mal herzhaft lachen.

Freiheit

Dogmen passen nicht in mein spirituelles Weltbild und so respektiere ich jedwede persönliche und spirituelle Freiheit.

Wandelnde Bibliothek

Mehrere Schüler meinten, ich sei eine wandelnde Bibliothek (bes. im Bezug auf Reiki)

Erfahrung

Wissen ist das eine, aber man muss Wissen auch anwenden, damit man Erfahrungen machen kann und man braucht auch etwas Zeit dafür. 24 Jahre und mehr sollten da schonmal ein guter Grundstock sein :)

aktives Zuhören

In meiner Arbeit spielt aktives Zuhören eine wichtige Rolle. Nachzufragen, die kleinen Feinheiten und Zwischentöne zu hören, um an den Kern, die Ursache zu kommen.

Ehrlichkeit

Zur Ehrlichkeit gehört für mich auch dazu unangenehmes anzusprechen, manchmal auch den Daumen in die Wunde zu legen, damit Heilung geschehen kann. Allerdings halte ich es mit dem Spruch – „Ehrlichkeit ohne Taktgefühl ist Grausamkeit“

Leidenschaft

Wie alles begann…

Meine Leidenschaft ist es, Workshops und Seminare zu geben, deutschlandweite Events zu moderieren und zu leiten, mit Menschen zu arbeiten und auf ihrem Weg zu begleiten. Das wird nie langweilig.

Seit meinem 11. Lebensjahr interessiere ich mich für die spirituelle Welt. Angefangen hat alles mit dem Roman „Die Nebel von Avalon“. Mit knapp 10 Jahren und über 1000 Seiten ein ganz schöner Schinken – aber ich habe die Geschichten um Merlin und die Priesterinnen von Avalon verschlungen. Das ebnete schon den Weg für mein erstes wirklich spirituelles Fachbuch. Mit „dem Pendelhandbuch“ hab ich mir das Pendeln selber beigebracht und sogar dem Autor, der auch Reiki-Lehrer ist einen Brief geschrieben. 

Den Brief bzw. Faxwechsel hab ich sogar immer noch :) So kam ich dann auf Reiki – wow das war ein Meilenstein in meinem Leben. Ich spürte diese Drang. Hattet ihr das schon? Einen Drang ohne Zweifel. Ich wusste, Reiki das ist es. Kurze Zeit später fand ich meine Reiki-Lehrerin Claudia im Nachbarort und machte mit 13 Jahren meinen ersten Reiki-Grad. Gar nicht so einfach, wenn die Eltern nicht ganz begeistert vom neuen Hobby ihrer pubertierenden Tochter sind :) Aber welche Eltern sind das schon :) ’97 bekam ich dann auch den 2. Grad und die Symbole faszinierten mich – auch noch heute. Da meine Reiki-Lehrerin auch noch in anderen spirituellen Systemen bewandert war und sich selbst auch viel fortbildete habe ich quasi fast alles mitgenommen, was sie zu der Zeit angeboten hat. Fast klassische Jahre eines Assistentin bzw. Schülerin der alten Zeit. So kam ich in den Genuss einmal quer durch den Esoterikgarten zu schlendern.

Was aber in den vielen Jahren des Lernen geblieben ist, ist Reiki, Schamanismus, Kristallarbeit und klassische Homöopathie. Die Psychologie kam dann immer wieder ganz natürlich hinzu, da viele spirituelle Schulen sich ja auch mit Psychologie beschäftigen.

Ausbildungen hab ich also über die Jahre genug gemacht. Eine kleine Auswahl:

Reiki-Lehrerin nach Mikao Usui (2001)

Diplom Sozialpädagogin (2005)

Heilpraktikerin (2010)

Körperorientierter Coach (2012)

Klassische Homöopathien

Für Interessierte meine Ausbildungen und Projekte in Daten

Reiki:

1996 – 2001  – Reiki-Ausbildung 1.Grad bis Lehrer bei Claudia Schaubruch

seit 2001 – Admin beim online Reiki-Magazin Reiki-Land

Seit 2002 – regelmäßige Teilnahme am Reiki-Festival

2008 – eigene Workshops auf dem Reiki-Festival gegeben

2007 – Shoden und Okuden Grad im Jikiden Reiki bei Tadao Yamaguchi und Frank Arjava Petter

seit 2008 – zuständig für die Reiki-Rezensionen im deutschen Reiki-Magazin

seit 2010 – Mitorganisation/Programmgestaltung und Moderation der Reiki-Convention

2010 – Teil des Programmteams und Organisation des Reiki-Festivals zusammen mit Fokke Brink, Maria Kumb, Krishna Kloers und Monika Hill

2011 – Organisation des Reiki-Festivals mit Krisha Kloers und Peter Mascher

seit 2010 – Gründungs- und Ratsmitglied des Reiki-Berufsverbandes ProReiki

seit 2014 – Hauptkolumne im deutschen Reiki-Magazin

seit 2018 – Vorstand für Öffentlichkeit beim Reiki-Berufsverband ProReiki

Schamanismus:

seit 2001 in der Lehre des Huna Schamanismus ausgebildet bei Claudia Schaubruch und Serge Kahili King, sowie eigenen Studien durch meine Diplomarbeit zu dem Thema „Ein Vergleich zwischen dem hawaiianischen Schamanismus und der Analytischen Psychologie C.G. Jungs“ und durch meine Guides, der stetigen Anwendung von Huna und meinen inneren Lehrern.

Weiterbildung in verschiedenen anderen schamanischen Richtungen so auch bei Marco Nieuwenhuize (ausgebildet von den Quero in Südamerika) in Inca Schamanismus, sowie stetigen Kontakt, Austausch und Supervision mit anderen Schamanen verschiedenster Tradition (mongolisch, keltisch, core usw.)

Sonstiges:

Durch meinen starken Drang zu lernen und die spirituellen Dimensionen zu erfahren habe ich mich mit sehr vielen spirituellen Systemen, Techniken und Methoden auseinandergesetzt hierzu gehört u.a. die Arbeit mit Engeln, Channeling, Rutengehen, Pendeln, Tarot, Kabbalah, Maya Kalender uvm. – bis ich zu dem inneren Schluss kam, dass man das was man sucht nur im Inneren finden kann und es schwieriger ist auf diese Ebene zu hören als im Außen durch Seminare zu suchen und sich ablenken zu lassen.

Meine Erfahrungen und mein Wissen hilft mir aber nun auch eine geerdete Spiritualität zu leben, die nicht vom Leben weg führt also eine Flucht bedeutet, sondern ihr ihrem ursprünglichen Ziel wieder folgt und zwar ins Leben führt.

Naturheilkunde:

2001 – Homöopathie-Seminare zum Thema „ADS und Homöopathie“ von Thomas Hock, sowie der „Sykose“ – mit Peter Gienow

2007 – 2009 – Ausbildung in der Thalamus Heilpraktikerschule in Köln

Seit Frühjahr 2010 – Heilpraktikerin mit bestandener Prüfung

2010 – elastisches Tapen

2009 – Ausleitungsverfahren z.B. Schröpfen usw. in der Thalamusschule Köln

ab 2010 – bis heute – Ausbildung in klassischer Homöopathie bei Ira Tucker (Similila Schule Essen) (Grundausbildung über 3 Jahre + Profiline 3 Jahre + Superior 3 Jahre)

Geist/Psychologie:

2001-2005 – Studium der Sozialpädagogik an der HS Fulda mit Abschluss Diplom Sozialpädagogin in den Schwerpunkten „Psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung“, sowie „Heil- und Behindertenpädagogik“

In dem Zuge besuchte Vorlesungen u.a. zu den Themen: Coaching, therapeutisch wirksame Kommunikation, ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom), therapeutisches Spielen, Gesprächspsychotherapie uvm. und war Tutorin in den Seminaren: Rhetorik, Sozialpsychologie und Teamtechniken in den ich selbstständig Vorlesungen gab und eigene Praxisgruppen betreute und bewertete.

2004 – Erwerb des Entspannungstrainer Zertifikates von Peter Axt in Autogenem Training und Progressiver Muskelentspannung nach Jacobson.

2005 – 2007 – Sozialpädagogische Gruppenleiterin im Betreuungsverbund St. Irmgardis – einem Jugendheim für Mädchen im Alter von 14-21 Jahren.

2012 – Fortbildung zum körperorientierten Coach durch Eberhard Morawa

In enger Zusammenarbeit mit:

Testimonials

Wann machen Sie mit?

„Janina Köck, ihre direkte wie auch einfühlsame und menschliche Art zum einen, wie auch ihre professionelle und umfassende Herangehensweise als Mentorin und Reiki-Lehrerin haben mich persöhnlich überzeugt.
Gerne empfehle ich die Praxis Leben im Einklang, hier kann Reiki in einer Art erfahren werden, die aus dem Herzen kommt.
Dafür vielen Dank!“ Lenz. O. Di Cara

„Habe bei Janina das Reiki I-Seminar mitgemacht und bin im nachhinein froh, diese Entscheidung getroffen zu haben. Das Wochenende war voller praktisch orientierter Erläuterungen und Erfahrungen, freundlich, herzlich und gänzlich ohne Zeitdruck – einfach sehr persönlich. Mir hat es sehr gut gefallen und ich kann Janinas Seminare anderen nur empfehlen. Herzlichen Dank!“ Tanja

„Reiki ist eine wunderbare Erfahrung. Trotzdem war ich zu Anfang leicht verunsichert und hatte etwas Berührungsängste. Janina hat sich viel Zeit genommen, um mir per Mail und persönlich alles zu erklären. Die Reiki-Behandlung war ein Traum. Ich glaube ich war in meinem Leben noch nie so entspannt. Dieses Erlebnis und Janinas kompetente, freundliche und unkomplizierte Art haben mich überzeugt. So habe ich diesen Sommer ein Reiki-Seminar bei Janina gemacht. Das Wochenende war sehr intensiv und hat mich mit neuer Energie, erster Praxis und verständlich erklärter Theorie versorgt. Wenn du/Sie eine Reiki-Meisterin in Köln suchst/suchen, kann ich Janina nur empfehlen!“ Lilly

Kontakt aufnehmen ist ganz einfach

Schreiben Sie mir eine E-Mai unter ihr@leben-im-einklang.de oder rufen Sie mich kurz an unter 0221-20475062 (evt. kurz auf den AB sprechen) und wir schauen gemeinsam, was ich für Sie tun kann.